Suchen
 

Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Behandlungsspektrum

Nasenkorrektur

Die Nase beherrscht das Gesichtsprofil. Weicht ihre Form von einer gewissen Harmonie und Symmetrie der übrigen Gesichtszüge ab, so fällt dies sofort ins Auge.

Das Operations­prinzip besteht darin, die Haut vom Naseninneren her von ihrer Unterlage abzuheben und auf diese Weise einen Zugang zur knöchernen und knorpeligen Nasenpyramide zu schaffen. Dieser Tunnel wird durch kurze Schleim­haut­schnitte im Nasen­inneren gebildet. Hierbei kann auch, falls notwendig, eine Nasen­scheide­wand­verkrümmung korrigiert werden.

Das Ergebnis ist bei der Nasenkorrektur sehr gut kalkulierbar. Sie ist eine der risiko­ärmsten Eingriffe in der ästhetischen Chirurgie.