Suchen
 

Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Behandlungsspektrum

Stirnlifting

Ein Stirnlifting lässt sich mittels modernster Endoskopietechnik durchführen. Durch neu entwickelte Übertragungsgeräte und Spezialinstrumente können diese Eingriffe bei uns sicher und effektiv mit nur minimalen Schnitten und Narben vorgenommen werden. Maximal drei bis fünf Minischnitte werden in die behaarte Kopfhaut gesetzt, durch die eine winzige Videokamera und das endoskopische Rohr für die Spezial­instrumente eingeführt werden. Die Stirnhaut wird abgelöst und verschoben. So lassen sich Stirn, Schläfen und Augenbrauen anheben, Quer- und Längsfalten auf der Stirn sowie kleinere Fältchen im Augenbereich glätten. Fixiert wird die neue Position der Stirn mit zwei kleinen kurzen Schrauben im äußeren Schädelknochen, die nach ca. einer Woche schmerzlos wieder entfernt werden.