Suchen
 

MEDICAL CHECK-UP der Schlosspark-Klinik
(Präventive Gesundheitsuntersuchung)

Zusatzuntersuchungen

Unser Basisprogramm kann auf Ihren Wunsch oder aufgrund medizinischer Notwendigkeit durch zielgerichtete Untersuchungen ergänzt werden. Wir beraten Sie gerne darüber, was für Ihre spezielle gesundheitliche Situation sinnvoll ist und organisieren zügig und unkompliziert einen Untersuchungstermin für Sie. Für eine optimale Vorbereitung Ihres Aufenthaltes bitten wir Sie, uns über gewünschte Zusatzuntersuchungen bereits bei Ihrer Anmeldung zu informieren.

+ Krebsvorsorge des Darmes

  • Große Darmspiegelung (Koloskopie)

Bei keiner anderen Krebsart bietet die Früherkennung derart große Chancen. Jährlich wird bei ca. 73.000 Menschen in Deutschland die Diagnose Darmkrebs gestellt. Darmkrebs ist damit die zweithäufigste Krebsneuerkrankung. Er verursacht im Frühstadium keinerlei Beschwerden und genau das macht ihn so gefährlich. Allein durch regelmäßige Vorsorge ist es möglich, Darmkrebs meist zu fast 100% zu verhindern oder zu heilen.

+ Dermatologie

  • Hautärztliche Untersuchung

Sorgfältige Untersuchung zur Diagnostizierung von Erkrankungen wie z.B. Hautentzündungen, Knötchen, Flechten, Warzen u.a. Viruserkrankungen, Allergien, Pilzerkrankungen etc. Diese Untersuchung ist nur an bestimmten Wochentagen möglich.

+ Innere Medizin

Aufgrund evtl. bereits bekannter internistischer Erkrankungen oder Ihrer individuellen Beschwerdesituation können gezielte Zusatzuntersuchungen sinnvoll sein:

  • Stressechokardiographie
  • Spiroergometrie (Kombination aus Belastungsergometrie und Lungenfunktionsmessung)
  • Langzeit-EKG (24 Stunden-Messung)
  • Langzeit-Blutdruckmessung (24 Stunden-Messung)
  • Schlafapnoe-Untersuchung (Messung über Nacht)
  • Magenspiegelung (Gastroskopie)
  • Laboranalysen wie z.B. HIV-Test, Hormonspiegel, Rheumadiagnostik, Vitamin D3-Spiegel u.a.
  • Knochendichtemessung

+ Ohren

Eine orientierende Überprüfung Ihres Hörvermögens gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob weitergehende Untersuchungen notwendig sind.

  • Gehörprüfung (Audiometrie)

+ Psychische Belastungen

  • Burnout Präventionsgespräch
  • Schlafanalyse
  • Stressmedizische Untersuchung

Erstellen eines individuellen Stressprofils mittels Interview zu möglichen Stressfaktoren im Alltag, zu Vorerkrankungen (wie z.B. Bluthochdruck oder Diabetes), Einsatz eines Stressfragebogens, Cortisoltest (Stresshormon) und Stresstest im Labor mit Messung von Stressreaktivität und Erholungsfähigkeit. Bestimmt werden die Stressreaktivität und die Fähigkeit des Körpers, sich wieder zu erholen. Es folgt eine anschließende Beratung, ggf. zu Behandlungsmöglichkeiten. 

+ Bewegungsapparat | Physiotherapie

  • Orthopädische Ganzkörperuntersuchung (ggf. mit Röntgendiagnostik oder Ultraschall) mit gezielter Untersuchung spezieller körperlicher Problembereiche.
  • Wirbelsäulen-Check (90 Minuten): Ausführliches Gespräch/Anamnese, Kraft- und Bewegungstest, Muskelverkürzungstest, Analyseauswertung und umfassender Beratung.
  • Manueller Muskelfunktionstest (40 Minuten): Überprüfung Ihrer Muskeln in Bezug auf Einschränkungen der Beweglichkeit, Trainingsempfehlungen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit Ihrer Muskeln.