Psychiatrie

Behandlungsmethoden

Kreative Therapien

Kunsttherapie

 

Die Kunsttherapie ist ein Weg, auf symbolische Weise Gefühle, Wünsche, Konflikte und Phantasien zum Ausdruck zu bringen. Beim Malen, Zeichnen und Bildhauern werden persönliche Themen erforscht und bearbeitet. Man lernt, sich selbst und andere besser zu verstehen. Veränderungen werden in Bildern und Skulpturen ausprobiert und neue kreative Möglichkeiten entdeckt.

 

 

Mal- und Gestaltungstherapie

 

Die Konzentration auf das kreative Arbeiten, ermöglicht dem Patienten, durch Farben und Formen auszudrücken, was nicht in Worte gefasst werden kann. Der gestalterische Prozess dient ebenfalls als Möglichkeit zum Spannungsabbau und ermöglicht einen sinnlichen Zugang zum eigenen derzeitigen Zustand, eigenen Ressourcen und Problemen.

 

 

Musiktherapie

 

Die Musiktherapie ist eine künstlerische Form der Psychotherapie. Sie bietet die Möglichkeit, mit Hilfe von verschiedenen einfach zu spielenden Musikinstrumenten und der eigenen Stimme mit sich und anderen besser in Kontakt zu kommen. Dabei kann sich die Musik in ihren Grundelementen Rhythmus, Klang und Dynamik der jeweiligen Problemlage anpassen, diese weiterentwickeln und Wege zur Verbesserung der persönlichen Lebenssituation weisen. Musiktherapie findet in Gruppen- und Einzelsitzungen und in Form einer offenen Singgruppe statt. Es werden differenzierte Gruppen für Menschen mit depressiven, psychotischen und neurotischen Erkrankungen angeboten. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig.

 

 

Projektgruppe

 

In dieser Gruppe haben die Patienten der Tagesklinik die Aufgabe, gemeinsam ein handwerkliches Projekt zu planen und zu gestalten. Die Gruppe findet einmal wöchentlich statt und endet mit der Fertigstellung des Projektes nach ca. sechs bis acht Wochen. Die Patienten lernen in der Gruppe, Absprachen zu treffen, eigene Interessen durchzusetzen, aber auch zurückzustellen und so zusammen zu arbeiten, dass jeder mit seinen individuellen Fähigkeiten anerkannt und integriert ist.

 

 

Ergotherapie

 

In offener und anregender Atmosphäre haben Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen die Möglichkeit, gut zu gestaltende Materialien (z.B. Ton, Speckstein, Holz, Farben) kennen zulernen und auszuprobieren. Das tägliche Angebot trägt zur Tagesstrukturierung bei. Es ermöglicht Kontaktaufnahme mit anderen Patienten und fördert Kreativität und Eigeninitiative. Gestaltendes Tun ist ein wichtiges Element im Gesundungsprozess.